Partylocations in meiner Umgebung:

 

 


Die Dateien enthalten folgende Info´s in Kurzform:


 

Checkliste Kindergeburtstag:

4-6 Wochen vor dem Geburtstag:

  • Fragen sie die Patentante, eine Freundin oder eine andere Mutter, ob sie sie am Tag der Party unterstützen würde.
  • Falls sie den Geburtstag des Kindes draußen feiern möchten: Überlegen sie sich unbedingt eine Alternative, falls es an diesem Tag regnet!

2-3 Wochen vor dem Geburtstag:

  • Überlegen sie gemeinsam mit ihrem Kind eine erste Gästeliste.
      • Die ideale Anzahl der Kinder hängt vom Alter des Geburtstagskindes, den Räumlichkeiten, dem Temperament der anderen Kinder  etc. ab.

        Entscheiden sie  nach ihrem Gefühl - sie kennen ihr Kind am besten und können die anderen Kinder einschätzen. 

        Ein Mädchengeburtstag kann auch mit 10 Kindern noch sehr harmonisch verlaufen, während eine Gruppe von 8 wilden 5 jährigen Jungs manchmal kaum zu bändigen ist... (und umgekehrt ;-)) 

         Von mehr als 12 Kinder (+ das Geburtstagskind)  ist eher abzuraten. Mehr Info´s zum Thema Gästezahl finden sie hier.

        Falls es noch "Pflichteinladungen" gibt (weil die Mütter sich gut verstehen oder weil man sich z.B. während der Kindergartenzeit immer eingeladen hat, nun aber in der Schule ist und weniger Kontakt hat) kann man diese auch einfach mal nach dem Geburtstag zum Eisessen oder zu einem Picknick in den Park einladen.

         

  • Überlegen sie gemeinsam mit ihrem Kind, was es sich von seinen Gästen wünschen könnte.
  • Falls sie auswärts feiern:
      • Überlegen sie, wie die Kinder zum Ort der Feier kommen und wie sie wieder nach Hause kommen. Falls noch Autos fehlen: Sprechen sie mit den anderen Müttern -  vielleicht gibt es die Möglichkeit, eine Fahrgemeinschaft zu bilden?! 
  • Drucken, kaufen oder basteln sie die Einladungen und verteilen sie diese an die Gäste.
    (Einladungen zum kostenlosen Download/Druck finden sie hier)

     

  • Schreiben sie alle wichtigen Info´s auf die Einladung:
      • Datum, Uhrzeit, Adresse, Was mitbringen? (z.B. Sportsachen, Schwimmsachen...), Tel. Nr. für die Rückantwort

        Falls sie auswärts feiern: Wird das Kind nach nach der Feier nach Hause gebracht oder muss es abgeholt werden?

        Falls sie sich für einen Amazon Wunschzettel entschieden haben: schreiben sie den Link auf die Einladung!  


  • Erstellen sie eine Liste mit den Namen der eingeladenen Kindern oder drucken sie folgende Gästeliste aus drucken 

  • Notieren sie sich, ob die Kinder zur Party kommen können.
  • Ergänzen sie die Handy-Nr. eines Elternteiles auf der Liste - für den Notfall!
  • Kaufen/bestellen sie die Party-Deko, "Preise", Bastelzubehör, Mitgebsel für die Gäste

     

1 Woche vorher (bzw. im Laufe der Woche):

 

Am Abend vor dem Geburtstag (bzw. am vormittag des Geburtstages):

  • Dekorieren sie den Raum, in dem gefeiert wird.
  • Backen sie den Geburtagskuchen (oder tauen ihn auf ;-))
  • Laden sie die Akkus der Kamera (Foto & Camcorder)!
    (Prüfen sie, ob noch genug Platz auf den Speicherkarten ist)

     

Bevor die Gäste kommen:

  • Bereiten sie die frischen Speisen zu (Obst & Gemüsesticks, etc.).
  • Decken sie den Tisch ( alternativ zu Pappbechern und Tellern gibt es z.B. in der Kinderabteilung eines schwedischen Möbelhaus sehr günstiges, buntes Kunststoffgeschirr!)


    UND NUN HEISST ES: DURCHATMEN, RUHE BEWAHREN UND SICH AUF EINE TOLLE PARTY FREUEN! :-) 

 


Hier ist ein Beispiel dafür, wie ein Kindergeburtstag ablaufen könnte:


Dauer der Feier: 15 - 18.00 Uhr

 

ca. 15.00 - 15.15 Uhr 

  • Die Kinder kommen an.
  • Die Geschenke werden an der Tür mit einem Namensschild versehen, damit sie später in Ruhe übergeben/ausgepackt werden können. Dann wird erstmal der Kuchen gegessen.

ca. 15.30 Uhr

  • Geschenke auspacken (Flaschendrehen im Sitzkreis)

     

ca. 16 Uhr 

1. Topfschlagen

2. Süßigkeiten Memory

3. Eierlauf

4. Schokoladen Wettessen

5. Sackhüpfen

„Trinkpause“

ca. 16:45 Uhr

  • Ralley / Schnitzeljagd / „Bastelaktion“  / Ausmalbilder 
    oder weitere Partyspiele:

6. Lichter ausschießen

7. Schaumkuss Wettessen

8. Auto-Rennen

9. Tierquiz im Dunkeln

10. Stopptanz

 

ca. 17.30 Uhr

  • Abendessen (während dessen evtl. "Hexenstopp" oder  "Alle Vögel fliegen hoch" spielen"
  • Falls noch Zeit überbrückt werden muss: Stopptanzen spielen,  bis alle Kinder abgeholt wurden.