Bevor man sich mit den Details beschäftigen kann, sollten sie erst einmal ein paar grundlegende Punkte klären:

 

 Zum Beispiel: Möchten sie sich selbst um den Ablauf der Party kümmern oder möchten sie das lieber einem Profi überlassen? 

 


 

Für einen  Animateur/in (z.B. Zauberer, Clown, etc.) spricht:

  • Sie haben eine professionelle Unterstützung!

    (je kleiner die Kinder sind, desto wertvoller sind Erwachsene Helfer - denn es kommt nicht selten vor, dass  z.B. während das Essen serviert wird plötzlich mehrere Kinder gleichzeitig zur Toilette  müssen, ein Kind weint, weil es nicht neben seinem Freund sitzen kann und im Wohnzimmer die Apfelschorle umgekippt ist... ;-) 

     

  • "Party-Profi´s" haben  viel Erfahrung, kennen neue Spiele, bringen Deko und Party-Zubehör mit!

    (und wissen genau, wie sie kleine Trotzköpfe aus der Reserve locken können).


  • Während die Kinder bespaßt werden, haben sie genug Zeit für andere Dinge! 

    (z.B. um das  Essen vorbereiten, Erinnerungsfotos zu knipsen, etc.)




 

Argumente, die dagegen sprechen könnten:

 

  • Die Kosten sind höher!

    (ein Party-Animateur, der nach Hause kommt, kostet im Schnitt zwischen 50 und 150 €)


  • Sie können nicht (bzw. nur eingeschränkt) über den Verlauf der Feier bestimmen.

    (sie können also selbst über den Ablauf der Party entscheiden)


  • Die Kinder kennen den Animateur nicht und sind womöglich schüchtern. 

    (dies gilt eher für sehr kleine, zurückhaltende Kinder, für die eine unbekannte Person möglicherweise Stress bedeutet)